Historie

Hinten: Berta Fock, Dora Münster, Gerda Behrens, Hanna Petermann, H. Goldt, Rosi Reinhard, D. Brücker, Christel Dengler, Gisela Hermann,
Mitte: Karin Voß, G. Meihöfer, Karin Hinz, Rosi Struve, Lieselotte Holm, Lene Wüstenberg, Ellen Stenger, Elfriede Wied, Karin Tiemann,
Vorne: G. Hess, Renate Schilling, Marita Grundmann, Uta Heesch, Monika Nielsen, Helma Behrens, Heinke Martens, Wulfhilde Stövwer

 

Vergangenheit

Die Gymnastiksparte wurde am 18.08.1971 auf einer HSC - Versammlung gegründet. Mit 70 aktiven Damen startete die Gymnastiksparte. Am Anfang wurde 1x wöchentlich auf dem Saal bei Hecheltjen geturnt. Später mussten die Gymnastikdamen auf den Saal bei Schmedtje umziehen. Im Laufe der Zeit verringerte sich die Mitgliederzahl immer mehr. Ein ständiger Wechsel der Übungsleiterinnen wirkte sich ebenfalls nicht positiv auf die Anzahl der Turnerinnen aus.

Im Sommer 1977 wurden die Übungsabende nach Heiligenstedten in die Sporthalle verlegt. Bedingt durch die weite Anfahrt, verringerte sich die Mitgliederzahl auf 10 Damen. Die Übungsleiterin Frau Schulze schaffte es, den „Stamm“ so zu begeistern, dass nicht aufgegeben wurde.

Im Dezember 1981 wurde endlich die langersehnte Hohenasper Turnhalle eröffnet. Ab 1982 stieg die Mitgliederzahlen wieder stetig an, so dass wir die Turnerinnen auf 2 Gruppen aufteilen konnten. Außerdem konnten nun auch alle Geräte, wie Bälle, Stäbe, Reifen, Bänder und vieles mehr genutzt werden. Mittlerweile verfügen wir auch über Step - Bretter, Gymnastikbälle, Therabänder,Tubings, Hanteln etc., die vielseitig bei unserem Fitness- und Gesundheitssport zum Einsatz kommen.

Das Turnen der Kinder im Grundschulalter wurde 1975 ins Leben gerufen. Im Laufe der Zeit ist die Mitgliederzahl der Kinder so angestiegen, das auch hier die Kinder in 2 Gruppen aufgeteilt werden konnten. Bis zur Fertigstellung der Turnhalle, wurde auf dem Saal der Gastwirtschaft Hecheltjen, im Sportlerheim oder auf dem Sportplatz geturnt.

Mit der neuen Turnhalle wurde auch eine neue Turngruppe gegründet. Die ganz kleinen kamen mit ihren Müttern zum Turnen. Schon nach kurzer Zeit wurde aus Mutter-und-Kind-Turnen, Eltern-und-Kind-Turnen, weil auch der eine oder andere Vater mit seinen Kindern mitgeturnt hat.

Im Jahre 1990 konnten wir für unsere Jugendlichen Volleyball anbieten, was sich leider nicht bis heute halten konnte.

Nur zu gerne würden wir für unsere Jugendlichen in Hohenaspe wieder etwas anbieten. Leider fehlt uns immer noch ein Trainer, der Lust und Zeit hat, eine Gruppe neu aufzubauen.

 

Gegenwart

In unserer Gymnastiksparte wird einem eine große Bandbreite an Sportmöglichkeiten geboten! Das Angebot ist äußerst vielseitig und man kann ohne Zweifel sagen, dass für jeden etwas dabei ist, egal ob jung oder alt, topp fit oder untrainiert, von Kinderturnen über Bauch Beine Po oder Recabic bis hin zu Sport und Bewegung 50+!

Fangen wir an beim Kinderurnen, wo schon ab 1Jahr die Kleinen bei uns in der Turnhalle ihre Runden drehen dürfen, natürlich mit der tatkräftigen Unterstützung der Eltern (Eltern-Kind-Turnen). Dies findet zur Zeit am Vormittag statt, denn Dank der Flexibilität der Hohenasper Grundschule werden extra Zeiten für unsere ganz Kleinen zur Verfügung gestellt. Am Nachmittag dürfen dann die etwas größeren, ab 3 Jahren, zeigen, was sie schon alles turnen können. Ziel ist es, den Kindern mit Spaß und Freude neue Möglichkeiten zu eröffnen, ihnen Freiraum zu geben, um ihren Bewegungsdrang zu stillen, gemeinsam zu spielen und zu toben, wobei auch die unterschiedlichsten Turngeräte erkundet werden dürfen.

 

 

Wenn dann der Schuleintritt beginnt, wird auch das Turnen präziser und anspruchsvoller.

Am Freitag dürfen Kinder der 1. und 2. Klasse Freitags von 15 – 16 Uhr und Kinder ab der 3. Klasse von 16 - 17 Uhr sportlich aktiv werden. Ziele sind hier vor allem Spaß, die durch Koordination, Beweglichkeit, Kondition und die Sozialkompetenz der Kinder über Spiele gefördert und vertieft werden. Dies wird durch einen kleinen oder größeren Parkour erreicht. Ganz beliebt sind natürlich auch Spiele wie Merkball oder Völkerball und Turngeräte wie das Minitrampolin.

Zusätzlich zu den laufenden, wöchentlichen Turnstunden werden im Frühjahr oftmals tolle Kurse angeboten, wie z.B. Einradfahren, Inlinerfahren, Wirbelsäulengymnastik, präventives Herz-Kreislauftraining oder DrumsAlive. Es lohnt sich dort mal herein zu schnuppern!

Montags in der Zeit von 20 - 21 Uhr wird gepowert!! Es wird wöchentlich zwischen Aerobic, Steppaerobic, Zirkel-training, Hantelstepp und Bauch- Beine- Po variiert. Wen das jetzt abschreckt, braucht keine Angst zu haben, denn auch Einsteiger und Neulinge können hier gerne mitmachen, darauf wird geachtet. Zurzeit besteht die Gruppe aus durchschnittlich 20 - 25 Frauen, die Lust haben sich zu temporeicher Musik zu bewegen, wobei der Spaß nicht zu kurz kommt.

 

 

Wem das zu viel Power ist, der ist montags von 19 - 20 Uhr beim Sport für 50+ gut aufgehobenan, wo auch Jüngere teilnehmen und gerne willkommen sind. Die Übungen sollen die Gelenke schonen und die Muskulatur fördern. Großer Wert wird auch auf Dehnung, Beweglichkeit und Entspannung gelegt. Spaß und Unterhaltung dürfen in einer gelungenen Übungsstunde aber auch nicht fehlen.

 

Wem das noch nicht reicht, kann am Freitagvormittag von 9.00 bis 10.00 Uhr im Kurs „ Fit in den Tag“ aktiv werden. Die Muskeln werden gekräftigt, die Gelenke gestärkt, die Balance, das Gleichgewicht und die Koordination verbessert. Selbstverständlich kommt auch hier der Spaß und die Entspannung nicht zu kurz.

Mittwochs von 18.30 - 19.30 Uhr bietet die Gymnastik-Sparte etwas Außergewöhnliches und Spannendes in unserem Verein an: Recabic.

Dies bewirkt eine vielschichtige, organübergreifende Erholung und Kräftigung des Gesamtorganismus. Mit dieser Widerstandsgymnastik trainiert man den gesamten Körper, wobei die Übungen mit dem Recabic-Pander Freude machen und Schwung in den Alltag bringen. Recabic ist für jedes Alter geeignet und definitiv ein Probetraining wert! Hoffentlich haben wir Sie neugierig gemacht, über neue Gesichter bei uns in der Turnhalle freuen wir uns sehr!!

Jeder ist herzlich Willkommen dabei zu sein und kostenfreie Probe- Trainingsstunden zu erleben!! Schau vorbei, es lohnt sich!

 

Zukunft

Bei der Sicherung der Zukunftsfähigkeit stehen die Turnvereine vor Herausforderungen, bei denen die Strategiefähigkeit der Führungsgremien gefragt ist. War früher die Sicherung des traditionellen Trainings- und Wettkampfbetriebs die zentrale Aufgabe des Vereins, so steht heute der Ausbau der GYMWELT im Verein den veränderten Bewegungsbedürfnissen der Bevölkerung mehr und mehr im Vordergrund.

 

Schließlich umfasst der größte Teil des Bewegungsangebotes in der Gymnastiksparte mittlerweile deren Ausprägung als Freizeit- und Gesundheitssport. Für den weiteren Ausbau dieses Angebotes benötigen wir eine entsprechende Sportstätte. Keine neue Turnhalle, aber eine Optimierung der Nutzung von vorhandenen Räumlichkeiten im Dorf, wozu ein wohlüberlegter Ausbau des Sportlerheims am Sportplatz gehört.

 

Angebote im Fitness- und Gesundheitssport der jüngeren, mittleren und älteren Generationen sind viel besser in kleineren Räumen, als in einer Turnhalle aufgehoben. Die Fitness- und besonders die Gesundheits-Sportangebote benötigen eine entsprechend passende Atmosphäre mit angepassten Lichtverhältnissen und noch wichtiger den angepassten Bodenverhältnissen.

 

Unsere jetzigen Gesundheitssportangebote, wie Wirbelsäulengymnastik und präventives Herz – Kreislauftraining, können wir zurzeit nur in Wochenkursen von Ostern bis Oktober anbieten, da die Turnhalle in der Herbst- und Winterzeit keine Kapazitäten mehr zur Verfügung stellen kann.

So hoffen wir auf eine erfolgreiche, sportliche, aktive, zukunftsorientierte angepasste Gymnastikwelt, damit du demnächst in unserem Verein attraktiven Sport betreiben kannst.

 

Wir werden nicht unbeweglich, weil wir alt werden.

Sondern wir werden alt, weil wir uns nicht mehr bewegen.

( Ilse Pleuger 88Jahre, mehrfache Goldmedaillengewinnerin bei den Seniorenweltmeisterschaften der Leichtathleten)

 

HSC - Beitrittserklärung

Werden Sie Mitglied beim Hohenasper SC
Beitrittserklärung-HSC-2015.pdf
PDF-Dokument [147.6 KB]

HSC - Fanshop

Fanshop - Bestellschein
Fanshop Bestellschein - HSC.pdf
PDF-Dokument [348.9 KB]

Hohenasper Sport-Club
von 1963 e.V.

Ansprechpartner:
Thomas Fuchs

Kontakt:
Telefon: +49 4893 / 1366
Mobil: +49 162 / 98 58 552

Letzte Aktualisierung:

28.09.2017

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hohenasper SC