Historie

Entstehung und Historie der TT-Sparte

Tischtennis in Hohenaspe vor 1963: Hobbyspieler wie Kurt Fröhlich, Hermann Schmedtje, Gerd und Heinz Schiemann, Richard Behrens und Adolf Petermann spielten im Saal der Gaststätte "Zur Linde" mit Begeisterung Tischtennis.

1963 :Gründung des SC Hohenaspe mit den Sparten Fußball und Tischtennis-Abteilungsleiter: Kurt Fröhlich - danach Heiner Klos Tischtennis wurde weiter im Saal des Vereinslokals gespielt, es haben Damen- und Herrenmannschaften auf Kreisebene am Punktspielbetrieb teilgenommen.

Anfang der 70. Jahre wurde der Spielbetrieb in die Sporthalle der Dörfergemeinschaftsschule nach Heiligenstedten verlegt, was der Tischtennissparte nicht gut bekommen ist.

1979 : Die Tischtennisabteilung wird aufgelöst und beim TT-Landesverband abgemeldet.

1982 : Nach Fertigstellung der Schulturnhalle in Hohenaspe Neugründung der Tischtennisabteilung. Abteilungsleiter bis 1984 Dieter Röder, danach bis 1986 Horst Mentzel und seit 1986 Reimer Stapelfeldt.

1988 : Bildung einer Spielgemeinschaft mit dem SV Merkur Kleve. In der Folgezeit ging es nicht nur aus sportlicher Sicht immer bergauf. Die 1. Herren spielte nach erreichen des Kreisligameisters zunächst in der 2. Bezirksliga Nord und ab 1994 in der 1. Bezirksliga. Die 1. Damenmannschaft schaffte 1994 ebenfalls den Aufstieg in die Bezirksliga und errang 2002 den Bezirksligatitel - verbunden mit dem den Aufstieg in die Landesliga Süd.

2001 : Aus ökonomischen Gründen löste sich die erfolgreiche Spielgemeinschaft TTSG Hohenaspe/Kleve auf, was sich jedoch nicht zum Nachteil auswirkte für den Tischtennissport in Hohenaspe. Weil die Gemeinschaft so stark verschmolzen war, traten sämtliche aktiven Klever-Spieler in den SC Hohenaspe ein. Die Erfolgsgeschichte "Tischtennis" konnte nun weiter geschrieben werden.

2002 : Die erste Damenmannschaft wurde im Jahr 2002 Bezirksligameister und stieg mit der Mannschaft Dörte Reimers, Nicole Bolten, Waltraud Schneider und Heike Sievers in die Landesliga-Süd auf.

2007 : Mit den beiden Neuzugängen Hanna Regenbogen und Andrea Rehder wurde die 1. Damenmannschaft ( Hanna Regenbogen, Dörte Müller (geb. Reimers), Andrea Rehder und Nicole Bolten Meister der Landesliga-Süd und spielt derzeit in der höchsten TT-Spielklasse in Schleswig-Holstein.

Die 1. Herrenmannschaft in der Aufstellung Marco Müller, Hans-Jürgen Herter, Dennis Bruhn, Heico Seefeldt, Joachim Carow und Frank Splieth hatte in der vergangenen Saison Landesligaluft geschnuppert und wird nunmehr wieder in der 1. Bezirksliga um den Wideraufstieg in die Landesliga mitspielen.

Weitere Informationen zur Tischtennissparte:

Mit derzeit 7 Herren- und 3 Damenmannschaften gehört die TT-Erwachsenen-Abteilung des SC Hohenaspe im Kreis Steinburg zu den größten TT-Sparten. Der SC-Hohenaspe stellt derzeit mit der 1. Herren- und der 2. Herrenmannschaft (jeweils 1.Bezirksliga) und der 1.Damenmannschaft (Verbandsliga) die spielstärksten Mannschaften im Kreis. Ferner befindet sich die Jugendabteilung mit mittlerweile schon wieder 4 Mannschaften im Aufbau.

Hier wird ersichtlich, dass die Entscheidungen des TT-Vorstandes in der Vergangenheit mit Bedacht getroffen worden sind. Die "Politik der ruhigen Hand" hat mittlerweile dazu geführt,....... ...dass TT-Hobbyspieler und TT-Leistungssportler gemeinsam miteinander trainieren, ... dass eine Sparte mit "Unterbau" vorhanden ist (fast in jeder Spielklasse eine Mannschaft) ...dass spielstarke Leistungssportler - ohne finanzielle Anreize - gerne in Hohenaspe spielen und ...dass allgemein bekannt ist, dass in der lebendigen TT-Sparte des SC Hohenaspe immer eine gute Stimmung herrscht - unterstrichen durch umfangreiche Aktivitäten - die im Freizeitbereich weit über den TT-Sport hinausgehen.

HSC - Beitrittserklärung

Werden Sie Mitglied beim Hohenasper SC
Beitrittserklärung-HSC-2015.pdf
PDF-Dokument [147.6 KB]

HSC - Fanshop

Fanshop - Bestellschein
Fanshop Bestellschein - HSC.pdf
PDF-Dokument [348.9 KB]

Hohenasper Sport-Club
von 1963 e.V.

Ansprechpartner:
Thomas Fuchs

Kontakt:
Telefon: +49 4893 / 1366
Mobil: +49 162 / 98 58 552

Letzte Aktualisierung:

28.09.2017

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hohenasper SC